In Opas Küche

– – –
Erforsche selbst die Astralwelt mit „Astralwanderungen und luzide Träume. Das Handbuch für Traumreisende“! Zu beziehen bei:
amazon.de
omega-verlag.de

Ich laufe, vermutlich in Kaiserslautern, durch eine lange Ladenpassage. Irgendwann trenne ich mich von der Gruppe, mit der ich dort bin, und betrete einen Klamottenladen. Nach geraumer Zeit betritt K. den Laden, offenbar auf der Suche nach mir. Ich nehme mir die Zeit, die Sachen, die ich anprobiert hatte, wieder auf die Stangen zu hängen, was einige Geduld in Anspruch nimmt, weil die Kleiderstangen in äußerst unpraktischer Weise eng und in geringer Höhe über dem Boden angebracht sind. Zu meiner Verwunderung bemerke ich, dass K. nach der ganzen Zeit noch immer im Kassenbereich des Geschäfts steht. Mir wird klar, dass das nicht sein kann, denn diese Zurückhaltung ist völlig untypisch für sie. Normalerweise wäre sie inzwischen längst neben mir gestanden, um zu schauen, was ich treibe. So merke ich, dass ich das alles nur träume. Um das Ganze in einen Klartraum umzuwandeln, mache ich mich, wie ich es mir vorgenommen hatte, ans Aufsteigen und fliege quer durch den Laden nach draußen. Dort gerate ich – die Traumszenerie wechselt hier – in einen halbdunklen Wohnungsflur und bin ein wenig irritiert über den Ort. Im Nachhinein bedacht scheint es der Flur zur Küche in der Wohnung meines Opas zu sein. Obwohl ich eigentlich vorhatte, ungehindert auszufliegen, stoße ich mit den vorgehaltenen Händen schmerzlos an den Türsturz über dem Kücheneingang. Ich kann ihn nicht durchdringen. Also tauche ich darunter hinweg, durchquere den Raum und fliege durch den geschlossenen Rollladen nach draußen (wieder wundere ich mich, weshalb das Bild geschlossener Rollläden, die durchstoßen werden müssen, so oft in meinen Luzidträumen auftaucht) in einen unklaren, dunklen Raum ohne definierte Szenerie hinein. Weiterfliegend will ich mich mit geschlossenen Augen in einen weiteren Traum versenken, mich in eine neue Szenerie stürzen oder fallen lassen, tauche aber durch eine Wand gedeckter Farben ins Erwachen über. Es ist 9:33 Uhr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s