Gespräche am Morgen

– – –
Erforsche selbst die Astralwelt mit „Astralwanderungen und luzide Träume. Das Handbuch für Traumreisende“! Zu beziehen bei:
amazon.de
omega-verlag.de

Es kommt zu verschiedenen Situationen des falschen Wachens im Schlafzimmer und im Arbeitszimmer. Am PC versuche ich, einen Kommentar zu einem meiner Einträge im Klartraum-Blog zu lesen, doch gelingt es nicht, den Text aufzurufen. In der zweiten Übungsrunde kommt es wieder zur hypnagogen Wahrnehmung des Treppensteigens. Und irgendwann stehe ich schließlich vor dem Bett und setze mich auf die Kante; meine Mutter ist auch anwesend; sie zieht die Nachttischschublade auf und legt ein Buchmanuskript auf die Matratze und sagt: „Mittwoch kommt deine Agentin!“. Ich krabble über die Matratze herüber und frage sie leicht irritiert: „Was hast du gemacht?“; in einem zweiten Abschnitt des falschen Wachens ist S. im Raum und blättert links auf dem Bett in einem meiner Ordner und fragt mich bezüglich des AKE-Zustandes, ob ich mir sicher sei, dass dies nicht gewöhnliche Träume seien. Ich antworte: „Natürlich sind es Träume, was sollte es denn sonst sein?“
Dasselbe Muster wiederholt sich; sobald der geringste Unterbruch der Konzentration im Trance-Stadium geschieht, kommt es zu derartigen Erwachenssituationen, in denen das Ziel zwar irgendwie als Gesprächsthema oder als gedankliche Beschäftigung da ist, ohne dass es allerdings zu einer vollluziden Realisierung kommt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s