Gespräch mit einem Verstorbenen

– – –
Erforsche selbst die Astralwelt mit „Astralwanderungen und luzide Träume. Das Handbuch für Traumreisende“! Zu beziehen bei:
amazon.de
omega-verlag.de

Heute früh ein seltsamer, emotional verwirrender Traum, in dem es um P., einen vor einigen Jahren verstorbenen Onkel, geht.
Schließlich sehe ich Onkel P., den Kopf zur Fensterseite, ausgestreckt auf der Couch im Wohnzimmer meiner Eltern liegen.
Ich sitze ihm gegenüber auf dem Fernsehsessel, zwischen uns der Wohnzimmertisch. Eine stark kanalisierte Luzidität stellt sich bei mir ein und mir wird klar, dass P. bereits seit langem tot ist.
Ansatzweise gelingt es nun, meinem Plan umzusetzen, Verstorbene in meinen Träumen nach ihrem Schicksal im und nach dem Tod zu befragen.
Ich frage Onkel P. danach, wie er den Vorgang des Sterbens erlebt hat.
Er hebt den Kopf und schaut mich mit einem durchdringenden, wie verwunderten Blick an.
Seine Antwort erfolgt ganz offensichtlich nicht direkt verbal, sondern eher in Form einer gedanklichen Übertragung oder Verbindung.
Es sei nichts Besonderes gewesen, meint er, und zwar in dem Sinne, dass es nicht viel Erinnerliches zu diesem Übergang gebe.
Darüber hinaus erhalte ich leider keine Informationen mehr, da mir Traumbewusstheit und Erinnerung ab dieser Stelle schnell schwinden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s