Chaos

Astral

Die Traumarbeit entgleitet heute Morgen zu einem ziemlich wilden Durcheinander an Traumhandlungen und unbefriedigenden Gefühlswahrnehmungen; irgendwann sitze ich wieder in unseren alten Familiendomizil in Ingenheim und bin mit all dem ziemlich unzufrieden. Auf der Sitzecke gegenüber dem Gasofen schließe ich die Augen und konzentriere mich darauf, meinen Geist zu leeren und loszulassen.
Die Vision eines relativ nah vor meinen Augen an dem dunkelbraun lackierten Ofen hängenden roten Ofenhandschuhs erscheint. Die Wahrnehmung entspricht der eines hypnagogen Bildes beim Einschlafen und bleibt recht stabil.
Vielleicht kann ich mich in die Wahrnehmung hineinbegeben? Den Blick abwendend probiere ich mich in der Szenerie vor meinen Augen umzusehen, doch das Bild wandert nur aus, verdunkelt sich und ich blicke in tiefgrauen Schatten. Als ich mich wieder auf den Ofenhandschuh fixiere, stellt sich das klare Ausgangsbild wieder ein.
Ein direktes Übergehen oder „Hineindrehen“ in das Wahrnehmungsfeld, um eine andere Traumebene zu erreichen, scheint leider hier nicht möglich. Die gelinde Enttäuschung bewirkt völligen Bewusstseinsverlust. Ich falle zurück in die schwer erinnerlich wirren Traumerlebnisse, die den Morgen prägten.

– – –
Erforsche selbst die Astralwelt mit „Astralwanderungen und luzide Träume. Das Handbuch für Traumreisende“! Zu beziehen bei:
amazon.de
omega-verlag.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s