Phasenversetztes Erleben

Astral

Eine beachtenswerte Erscheinung beim WILDen ist das phasenversetzte Erleben: Während der projektive Zustand eigentlich schon erreicht ist, bin ich geistig noch immer voll und ganz mit dessen Herbeiführung befasst.
Ein gutes Beispiel ist, was mir heute Morgen passierte: Nachdem ich um 5:30 Uhr in die Übung eingestiegen war, finde ich mich irgendwann in einem Dämmerzustand auf einem über Eck verlaufenden Sofa liegend wieder. Es befindet sich in einem mir unbekannten Raum; zu meinem Füßen fällt durch eine Front bodenlanger Fenster das erste Licht eines frühen und trüben Morgens in das Zimmer. Auf dem schwarzen Tisch zu meiner Rechten steht u.A. eine angebrochene Bierflasche und ich habe den Eindruck, dass es der Morgen nach einer Party sei, die in diesen Räumen stattgefunden habe. Von der Flasche meine ich, sie müsse eigentlich leer sein, da ich sie gestern Abend bzw. in der Nacht ausgetrunken hätte. Doch ist sie noch fast voll. Obwohl ich morgens eigentlich niemals Alkohol trinke, genehmige ich mir einen kleinen Schluck.
Neben diesen Beobachtungen und Tätigkeiten denke ich an die Astralprojektion, die ich vorhatte, meine aber, damit nicht vorangekommen zu sein.
Auf der anderen Seite der L-förmigen Couch regt sich jetzt M., der offenbar ebenfalls auf der Party zugegen war. Da ich weiß, dass er zur Zeit gesundheitlich nicht auf der Höhe ist, frage ich ihn, wie es ihm gehe. Er setzt sich aufrecht, dehnt sich und meint, es ziehe und zwacke noch ziemlich. Es liegt wohl daran, dass man auf so einem Sofa auch kaum so gut wie im Bett schlafen könne, meine ich zu ihm. Das könne sein, antwortet er …
Dieser Ablauf illustriert eine typische Phasenversetzung: Obwohl man einen Zustand des falschen Wachliegens oder Erwachens erreicht hat, führt eine gewisse vorgefasste Ablaufvorstellung oder Erwartungshaltung dazu, dass man die Situation verkennt und meint, keinen Erfolg zu haben. Ablenkungen und Beschäftigungen mit irgendwelchen Details (Schlafhütern) tun ein übriges, diesen Eindruck zu verfestigen.
Gerne gehen solche Phasenversetzungen in unbewusstes Astralwandern über. Während gewöhnliche Träume durch Inhalte geprägt sind, die einen voll involvieren, laufe ich auf einer solchen unluziden Wanderung ohne besonderes Ziel oder Beschäftigung durch ländliche oder städtische Umgebungen und erkunde in aller Ruhe die Sehenswürdigkeiten, wobei ich mir des Traumzustandes letztlich kaum oder gar nicht bewusst bin.
Heute wandere ich schließlich – geistig noch immer mit einer vorgeblich gescheiteren Exkursionbemühung beschäftigt – den Sandfeldweg in NW entlang, wobei einzelne Schüler meiner derzeitigen vierten Klasse ebenfalls anwesend sind. Später laufe ich auf einem Wanderweg durch einen lichten Wald. Vorn an einer Wegkehre stoße ich auf einen herrlichen See. Als ich um die Kehre laufe, treten Wildschweine aus dem Wald. Ohne jede Angst sehe ich sie auf mich zulaufen. Inmitten der Wildtiere, Hirsche gesellen sich noch dazu!, ist jetzt eine ganze Wandergruppe um mich, die begeistert die Tiere aus nächster Nähe bestaunt, bis wir schließlich weitergehen.
Irgendetwas Besonderes muss heute hier im Gange sein, meine ich noch zu einem meiner Mitwanderer, denn normal ist dieses Verhalten für Wildtiere gewiss nicht.
Nicht selten hätte ein solch merkwürdiges Erlebnis bei mir Luzidität ausgelöst; manchmal können derartige Seltsamkeiten aber auch das glatte Gegenteil bewirken und einen nur noch stärker in die gegebene Traumdynamik verwickeln! Warum dies mal so, mal so verläuft, ist eine pyschologisch interessante Frage.

– – –
Erforsche selbst die Astralwelt mit „Astralwanderungen und luzide Träume. Das Handbuch für Traumreisende“! Zu beziehen bei:
amazon.de
omega-verlag.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s