Meditativer Gedankenstopp

Astral

Etwas später an diesem Morgen, vielleicht kurz nach 7 Uhr, meditiere ich ein wenig die Affirmation „Stoppe deine Gedanken und Bedenken (Sorgen, Zweifel)“ und gerate in einen angenehmen geistigen „Schwebezustand“.
Alsbald laufe ich in einem Zug entlang, gehe die Treppe Richtung Ausstieg hinunter; ein gewisses Gefühl der Leichtigkeit sagt mir, dass die Möglichkeit des Abhebens ansatzweise gegeben ist, zugleich stelle ich aber fest, dass die Schlaftiefe doch nicht groß genug ist, um das Erlebnis letztlich realisieren zu können.
Zumindest zeigt dieses kleine Erlebnis, dass eine derartige Meditationsaufgabe immer sehr empfehlenswert ist, um die innere Ruhe und die distanzierte Beobachterhaltung zu erzeugen, die den bewussten Einstieg in den Traumzustand unterstützt.

– – –
Erforsche selbst die Astralwelt mit „Astralwanderungen und luzide Träume. Das Handbuch für Traumreisende“! Zu beziehen bei:
amazon.de
omega-verlag.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s