Eine neue AKE

Diesen Morgen finde ich mich unvermittelt im Zimmer meines Bruders wieder. Dort treffe ich auf C.V., die mich mit großen Augen betrachtet. Sie blickt an mir hoch und meint, ich sei so hoch wie der deckenhohe Wandschrank im Raum. Die seltsame Rede verwundert mich und lässt mich prä-luzid werden. So steige ich auf und gleite, die Zimmerdecke im Rücken, gegen den Uhrzeigersinn im Kreis durch den Raum. Dabei gehe ich in die Bauchlage im Bett über, ohne Sehfähigkeit bewege ich mich auf der Matratze mit Schwimmbewegungen nach vorn, um mich zu einer Exkursion loszumachen. Nach wenigen, etwas schwerfälligen Zügen spüre am Kopfende des Bettes einen kriselnden, wie energiegeladenen Widerstand, drehe, gelenkig wie ein Aal, linksherum ab und fliege halbrechts quer durch das Schlafzimmer Richtung Türsturz bzw. der rechten oberen Kleiderschrankecke. Dort schwebend will ich meine Augen öffnen, sehe aber nur Dunkelheit, schließlich geht mein Gefühl ins physische Bett über und der Traumzustand endet. Der Wecker zeigt 5:45 Uhr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s