Glück

Mit einer kleinen Personengruppe, M. ist ebenfalls darunter, halte ich mich in einem kleinen Zimmer auf. In Händen halte ich ein Kochbüchlein, eher ein auf Glanzpapier gedrucktes Rezeptheft, das ich aus einem Bücherregal an der linken Wand gezogen habe, und blättere und lese darin. Alsbald erkenne ich es als typisches „Traumbuch“, in welchem die Stichwörter teilweise unzusammenhängend erscheinen und keine sinnvollen Inhalte zu entdecken sind.

Ein typisches Traumkochbuch“, stelle ich fest und werde umgehend luzid.

Kurz unterhalte ich mich mit einer jungen dunkelblonden Frau aus der Gruppe und für einen Moment liegt eine durchaus auf Gegenseitigkeit beruhende sexuelle Spannung in der Luft.

Wir kommen einander näher, heben kurz in die Luft ab und kommen auf der Fensterseite des Raumes wieder zu Boden, da ich deutlich spüre, dass sexuelle Traumspielereien mich hier nicht weiterbringen; es ist nicht das, wozu ich die Traumzeit eigentlich nutzen will.

Ich trete einen Schritt näher zum Fenster, als mir jenseits der Scheibe eine Horde rosiger Hausschweine auffällt, die in der offenen Kanalisierung eines Baches in meine Richtung rennen.

In den Schweinen erkenne ich ein „Glückssymbol“ und komme so auf das Ansinnen meiner Meditationsübungen zurück.

Ich setze mich in einen Sessel oder etwas Ähnliches nieder und beginne zu meditieren, woraufhin sich sehr schnell ein spürbarer Zustrom an Glücksgefühl einstellt; es fühlt sich wie ein Prickeln und wärmende, den Körper erfassende und durchlaufende Vibrationen an.

Diesen Zustand kann ich durch eine Zustandskontrolle eine Weile lang stabilisieren, bis ich dann um 6:16 Uhr erwache. Die meditative Übung hat interessante Nachwirkungen hinsichtlich meiner Selbst- und Gefühlswahrnehmungen; ich bin leicht aufgeregt und zittrig, genau wie jemand, der tatsächlich soeben einen bedeutenden Glücksmoment erlebt hat – das ist ziemlich bemerkenswert!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s