OBE-Versuch

Ich fahre mit dem Auto durch die Unterführung Richtung Hetzelstift. Merkwürdigerweise ist mein Blick dabei auf den Boden neben dem Fahrzeug gerichtet. Unter anderem an dieser ungewöhnlichen Perspektive erkenne ich den Traumzustand. In einem rasanten Szenenwechsel fliege ich aufklarend und befreit in einem dunklen Hausaufgang aufwärts in die dunkle Void und vergegenwärtige mir dabei selbstbestätigend: „Ich bin klar!“. Umgehend möchte ich das luzide Traumerlebnis in eine „klassische“ außerkörperliche Erfahrung ummünzen. Dazu versuche ich, mich mit den Armen rudernd aus der gegebenen Traumszenerie „herauszuarbeiten“. Ich verbleibe zwar in der Dunkelheit, fühle mich aber in den Luftraum über meiner Matratze versetzt und trudele schließlich, mich überschlagend, links neben dem Bett im Zimmer herum. Für einen Moment glaube ich, es in eine OBE zu schaffen, doch blendet sich dann doch der physische Körper ein und das Erlebnis ist beendet. Der Wecker zeigt 8:46 Uhr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s