Störungen

Im Traum stellt sich ein Fahrgefühl ein; von rechts erhellt gelbes Sonnenlicht die Szenerie einer Fahrt, die von einer Kreuzung ausgehend eine Straße mit Mittelstreifen einwärts und einen Schlenker rechts an einem Häuserblock vorbeiführt. Im Fahrtgefühl bemerke ich bewusstseinsklar, dass eine Ablösung möglich sein müsste. Der optische Eindruck vergeht und blendet zu einem Liegen im Bett über; sofort versuche ich, nach links weg rauszuschwimmen und spüre begeistert, dass es klappt. Leider bricht der Zustand zusammen, ehe der Prozess völlig abgeschlossen ist, und ich rutsche ins Physische im Bett zurück (Uhrzeit 8:18 Uhr). Trotzdem empfinde ich dieses Kurzerlebnis als äußerst gut!
Es ist mir Bestätigung und Belohnung für meine Bemühungen, da ich heute morgen mit massiven Ablenkungen und Konzentrationsstörungen zu kämpfen hatte. Eine ausreichend lang anhaltende Vertiefung über FM wollte nicht gelingen. Andauernd kam es zu Abirrungen, inhaltlich nicht erinnerlichen hypnagogen Störungen usw., die die Vertiefung verhinderten. Ich musste mich mit höchster Anstrengung zwingen, mich mit harter Disziplin immer und immer wieder neu auf das Gefühl der meditativen Anspannung zu konzentrieren, um die Flut von Abirrungen unter Kontrolle zu bringen. Als ich das Gefühl bekomme, erfolgreich zu sein und ausreichend lang konzentriert bleiben zu können, lockere ich die sehr hart eingerichtete FM, um entspannter fortzufahren. Nun muss ich aber feststellen, dass ich dringend aufs WC muss. Also raus. Um 7:15 Uhr lege ich mich wieder hin und mache entspannter weiter (hatte bei meinem erzwungenen WBTB doch sehr auffällige Spannungen in der Muskulatur verspürt) in der Hoffnungm, als Lohn der Mühe und als Beweis der richtigen Herangehensweise ein Erlebnis zu erhalten. Und siehe da, es hat hingehauen!!